Zum Inhalt

Zur Navigation

Lehrgang Diplom Kinesiologie

        

Kinesiologische Methoden unterstützen Menschen in ihrem Bemühen, ihre täglichen Anforderungen im Berufs- sowie im Privatleben zu meistern und so ihr ganzes Potential zu entfalten. Sie hilft, Lebensenergie zum Fließen zu bringen, emotionale Stressblockaden und negative Muster aufzulösen, innere Ausgeglichenheit und Lebensfreude zu erhöhen. Zugleich wird die Gesundheit und die Widerstandsfähigkeit gefördert.

Es werden keine Symptome oder Krankheiten behandelt, weder körperliche, noch seelische, noch geistige, sondern die Klienten werden dabei begleitet, den emotionalen Stress auf die jeweiligen "Themen" abzulösen, das ursprüngliche Gleichgewicht wird hergestellt und körpereigene Heilungskräfte werden aktiviert. Dadurch können positive Veränderungen eintreten.

       

Start des nächsten Lehrgangs:

29.02.2020 - 26.01.2022

Wochenendausbildung, 1x im Monat

Freitag - 13.00h bis 19.00h (3 Module)
Samstag - 09.00h bis 17.00h
Sonntag - 09.00 bis 17.00h


Inhalte der Ausbildung

Touch for Health:

Touch for Health entstammt der Applied Kinesiology und wurde Ende der 60er Jahre von Dr. John F. Thie als Methode für Laien zur Gesundheitsvorsorge entwickelt. Die meisten der später entwickelten Kinesiologierichtungen haben Ihren Ursprung im Touch for Health. Es ist das am meisten verbreitete System und ist Voraussetzung für viele Kinesiologierichtungen.


Touch for Health I

Basiskurs der Kinesiologie


Touch for Health II

Schwerpunkt ist das Gesetz der 5 Elemente
aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.


Touch for Health III
     

Gezielte Muskelarbeit, Erweiterung und Vertiefung der
5 Elemente und spezielle Bereiche zur Erreichung einer Körperausgewogenheit.


Touch for Health IV

Zusammenfassung und Vertiefung des gesamten Touch for Health Systems.

    

Touch for Health vertieft

Erweiterung des Systems durch bewährte Methoden


Brain Gym I

Häufig ist die Ursache von Lernstörungen, dass Kinder und Erwachsene zwischen logischem und gefühlsmäßigem Lernen nicht hin und her schalten können. Die Zusammenarbeit von rechter und linker Gehirnhälfte ist grundlegend für das Lernen mit beiden Augen, mit beiden Ohren und über die Körperbewegung. In diesem Kurs wird die Verbindung zwischen logischem und gefühlsmäßigem Denken gefördert.

Kursinhalt:


Brain Gym II

In diesem Kurs wird das Wissen um die Verbindung zwischen linker und rechter Gehirnhälfte erweitert. Zusätzlich kommen zwei weitere Bereiche hinzu - die Verbindung zwischen oben und unten, sowie die Verbindung zwischen vorne und hinten im Gehirn. Durch die Balance der drei Dimensionen wird die Lernfähigkeit erheblich gesteigert und Lernen wird zu einem natürlichen Prozess.

Kursinhalt:

Aktivierung der 3 Dimensionen


Optimale Gehirnintegration

Jeder Mensch hat seinen persönlichen Lernstil. Das Kennenlernen der Gehirnorganisationsprofile macht uns verständlich, wie wir bevorzugt lernen, wo unsere Stärken, und wo unsere Schwächen sind.

Lernschwierigkeiten können durch bewusstes Einsetzen unserer Fähigkeiten verhindert werden. Bestimmte Lerntypen jedoch brauchen ständige Lernförderung. Zusätzlich wird vermittelt, wie mit neuroenergetischen Techniken die wichtigsten Verbindungen im Gehirn angesprochen und grundlegend balanciert werden können, um den Weg zu einem integrierten Gehirn zu ebnen.

Kursinhalt:


Frühkindliche Reflexe I und II 

Jeder unserer frühkindlichen Reflexe ist in seiner normalen Entwicklung im Zentralen Nervensystem vorprogrammiert und jeder ist zu einer bestimmten Zeit aktiv. Sobald die Aufgabe des betreffenden Reflexes erfüllt ist, sollte er gehemmt werden, um andere Reflexe zu ermöglichen. Frühkindliche Reflexe sollten bis zum Ende des ersten Lebensjahres gehemmt oder integriert sein. Geschieht diese Hemmung nicht, hat das Einfluss auf Lernfähigkeit, Grob- und Feinmotorik, auf die Wahrnehmungsfähigkeit und auf unser Verhalten. Durch die Hemmung der Reflexe können durchschlagende Erfolge bei der Lösung von Lernblockaden erzielt werden.

Kursinhalte:

Theorie zu den frühkindlichen Reflexen (Moro, ATNR, TLR, Such-, Saug-, Schluckreflex, Greifreflex, Spinaler Galantreflex), Übergangsreflexe (Landau, STNR)  und Haltungsreflexe (Kopfstellreflexe, Segmentärer Rollreflex, Amphibienreflex).
Testen von spezifischen Muskelgruppen, die mit den noch nicht integrierten Reflexen in Verbindung stehen, Hemmung der Reflexe durch Brain-Gym Übungen und spezifischen Bewegungsspielen.


Balancetechniken

Je nach nachdem auf welche Art und Weise Blockaden ausgelöst wurden, brauchen wir mehrere Möglichkeiten den Klienten auf allen Ebenen auszugleichen. In der Arbeit ist es wichtig, dass der Anwender unterschiedliche Ablösetechniken zur Verfügung hat. In dem Kurs werden Techniken erlernt, die sich in der Praxis als sehr effizient erwiesen haben.

Kursinhalte:

Verschiedenen Balancetechniken mit Klängen, Stimmgabeln, Farbbalancen, Altersrückversetzung, Bonding, Schnellkorrekturen, Arbeit mit den Tai chin (Akupressurstift) u.m.


Gehirnintegration I und II                                                                                                

Erhebung und Formatierung der kortikalen Integrationsbereiche, grundlegende Ablösung von tief-sitzenden Lernblockaden mit spezifischen Techniken.

Kursinhalte:

Einführung in das Nervensystem, Entwicklung des Gehirns, Kortikale Strukturen und Funktionen, Struktur und Funktion der Amygdala, Corpus Callosum, vordere Kommissur, Aufmerksamkeit, Konzentration und retikuläres Aktivierungssystem, vestibuläres System, kinesiologische Formatierung der Hauptbahnen, grundlegende Ablösung von tiefsitzenden Lernblockaden. Unterschiedliche Ablösetechniken zur Erreichung eines hohen Lernpotentials. Hormone und Neurotransmitter und die Wirkungsweise im Körper.


Energy Psychology                                                                                                  

Energy Psychology beinhaltet Techniken, die auf der Meridianlehre basieren. Verhaltensmuster und Emotionen, mit denen man sich selbst blockiert können aufgelöst werden. Die Energy Psychology befasst sich mit der Wirkung von Emotionen und Verhalten. Psychische Probleme werden als Energiestörungen verstanden. Gearbeitet wird auf der Grundlage von Fred Gallo, klinischer Psychologe und Begründer der energetischen Psychotherapie.

Kursinhalte:

Klopfakupressurpunkte der Energy Psychology, Persönliche Glaubensmuster, innere Landkarten, Selbstsabotage, Neurologische Desorganisation/Switching, Gehirnbalance, Ängste, Stress- und Konfliktmanagement, Steigerung der Motivations- und Lernfähigkeit


Kommunikation und Gesprächsführung                                                                    

Kommunikation ist eine der komplexesten und wichtigsten Fähigkeiten des Menschen und besteht nicht allein in der Weitergabe von Gesten, Körperhaltung, Mimik, Betonung oder Sprachmelodie. Gesprächsführung ist einer der wichtigsten Bestandteile während der Einzelarbeit, um den/die Klienten bei seinen/ihren persönlichen Zielen optimal zu begleiten.

Kursinhalte:

Grundprinzipien der Kommunikation, Unterschiedliche Modelle der Kommunikation, Kommunikation im Unterricht, Gesprächsführung in der Einzelarbeit, Zielbestimmung


Marketing/Rechtliche Grundlagen                                                                                

Auftritt und Vermarktung in der Öffentlichkeit, rechtliche Grundlagen der Berufsausübung, Weg in die Selbstständigkeit


Praxistag      

Vertiefung und Wiederholung der Lehrinhalte


Übungsabende

In Absprache, jeweils 19.00h – 22.00h

 
Zeitl. Umfang der Ausbildung

300 Unterrichtsstunden
200 Stunden Eigenstudium
30 Stunden Peergroup
40 Stunden Übungsabende
Diplomarbeit 30-50 Seiten (ca. 50 - 70 Stunden)

 
Ausbildungsdauer: 

Februar 2020 – Jänner 2022
15 Kursmodule
Übungsabende
Abschlusswochenende

 
Wochenendausbildung:

1 x im Monat

Freitag - 13.00h bis 19.00h (3 Module)
Samstag - 09.00h bis 17.00h
Sonntag - 09.00 bis 17.00h

 
Voraussetzung:   

Mindesalter 21 Jahre
Beratungsgespräch telefonisch oder persönlich mit der Lehrgangsleiterin

       
Lehrgangsleitung:  

Helga Forster MBA
MBA für Gesundheits- und Sozialmanagement
Akad. Psychosoziale Gesundheitstrainerin
Humanenergetikerin
Unternehmensberaterin
ISO-Zertifiziert System Ö-CERT 17024 Fachtrainerin


Abschluss

Voraussetzung zur Zulassung:


Abschlussprüfung:

schriftlich
Präsentation der Diplomarbeit


Abschlusszertifikat:

Dipl. Kinesiologin/ Dipl. Kinesiologe 

 
Kosten:

€ 6.800,00 (inkl. 20% Ust)
Zahlung in Teilbeträgen nach Absprache

 

Kurszeiten:

Freitag: 13.00h - 19.00h 

Samstag/ Sonntag: 09.00h - 17.00h

 

Termine:

Diplomausbildung Kinesiologie
Datum Module
29.02. -01.03.2020 Touch for Health I
04./05.04. Touch for Health II
02./03.05. Touch for Health III
06./07.06. Touch for Health IV
04./05.07. Touch for Health vertieft
05./06.09. Brain Gym I
03./04.10. Brain Gym II
06. -08.11. Optimale Gehirnorganisation
08. - 10.01.2021 Frühkindliche Reflexe
06./07.03. Balancetechniken
16. - 18.04. Gehirnintegration I
15./16.05. Gehirnintegration II
19./20.06. Energy Psychology
04./05.09. Kommunikation und Gesprächsführung
09./10.10. Marketing und rechtl. Grundlagen
13.11.  Praxistag
15./16.01.2022 Abschlussprüfung

Termine Diplomausbildung (pdf)

Kontakt:

Helga Forster - Centrum Humanicum

Rathausplatz 4
6850 Dornbirn
Telefon +43 664 2066574

office@centrum-humanicum.at